Mehrweg2go | So ist es nachhaltig lecker

Schon gelesen?  Wir gehen mit Ihnen gemeinsam neue Wege.  Umwelt schonen, nachhaltig denken, Mehrwegboxen nutzen.
———————————
Bevor Sie weiterlesen… Bitte entschuldigen Sie den Engpass bei den neuen Mehrwegboxen.
Neue Ware ist bereits geordert und in Kürze verfügbar
———————————

Die Presse berichtet:
Mehrweg2go in Harsefelds Bistrorant „InnSide“
Die Initiative „Kommt nicht in die Tüte!“ begeistert die Kundschaft.

„Es geht bestimmt auch ohne Tüte?“, so fing es vor einigen Monaten an. Kunden im Bistrorant „InnSide“ holten ihren Mittagstisch oder den Abendimbiss für sich und die Familie.

Sylvia Eckhoff und ihr Team sprechen die Kundschaft ganz bewusst an. Klares Ziel – Müll vermeiden und den Verbrauch von Einwegpackungen drastisch reduzieren. In den sozialen Medien machen #deintopfhilft oder auch #kommtnichtindietüte auf das Umdenken aufmerksam.

Im „InnSide“ erlebt das Team seitdem vermehrt, dass Kunden mit eigenen Behältern zum Befüllen kommen. „Das ist aus hygienischer Sicht auch überhaupt kein Problem, da es sich um fertig zubereitete Speisen handelt und nicht um Rohware.“, so Inhaber Klaus Eckhoff.

Nun geht es allerdings in eine neue Dimension. „Wir bieten unseren Kunden verschlussdichte, abwaschbare Mehrwegboxen an. Diese können für einen kleinen einstelligen Betrag käuflich erworben werden. Der Preis liegt deutlich unter dem Einkaufpreis. Den Rest steuert die „Festhalle Harsefeld“ bei. Mehr als 1000 Spülmaschinendurchläufe garantiert der Hersteller für die Mehrwegboxen. #kannmanabwaschen wird somit zum Erfolgsrezept um Plastikmüll zu reduzieren. „Ein Firmenlogo ist nicht auf den Boxen, man kann ja auch in anderen Harsefelder Restaurants mal Essen holen…“, so Sylvia Eckhoff mit einem Lächeln.

Die Mehrwegboxen gibt es im August zum Start in drei Varianten. Hier kann die Rentnerin das Passende ebenso wählen wie auch der Familienvater. „Das wir das Sortiment nach der Startphase ausweiten ist durchaus realistisch“, heißt es weiter, „aber es gilt noch viele Impulse zu setzen, damit dieses wichtige Thema nicht verflacht. Gemeinsam können wir etwas bewegen.“ Im Projekt der Festhalle Harsefeld mit ihrem „InnSide“ ist das nicht nur „Mehrweg2go“ sondern auch immer wieder lecker. Viel Erfolg und „Guten Appetit zuhause“!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.